Aktuelles

11.03.2014

Mahnwache vor dem Rathaus

Bild Mahnwache Kaufungen Jahrestag Fukushima

Gestern fand vor dem Kaufunger Rathaus eine Mahnwache zum 3. Jahrestag der Katastrophe im japanischen Fukushima Reaktor statt.

Mit einer Schweigeminute wurde der Opfer und der furchtbaren Folgen für Anwohner und Natur gedacht.

Christoph Rombach erinnerte an immer noch laufende Atomreaktoren in Deutschland  ...

Mehr»

08.03.2014

3 Jahre Atomkatastrophe Fukoshima

Mahnwache am Montag 10.3.2014 von 18 bis 18.30 Uhr vor dem Rathaus Oberkaufungen - Es ist der dritte Jahrestag der Katastrophe von Fukushima

Die Katastrophe in Japan...

Mehr»

25.02.2014

Von: Jürgen Leister

Über 500 Menschen demonstrierten gegen Massentierhaltung

Plakat gegen Massentierhaltung

 

Rund 500 Menschen haben am Samstag in Gudensberg gegen Massentierhaltung in Nordhessen demonstriert. Die größte Hähnchen-Schlachterei Hessen soll erweitert werden. Abgesehen von der grausamen Tielrhaltung hat das auch viele Konsequenzen für die Be...

Mehr»

Kategorien:Aktuelles Umwelt
14.02.2014

Demo gegen Massentierhaltung in Gudensberg

Die neugegründete "BI Chattengau gegen Massentierhaltung" ruft zur Demonstration auf:

Am Samstag, 22.02.2014, wird unser Demo-Marsch in Gudensberg stattfinden !


Helfen Sie mit: Leiten Sie Infol weiter, oder drucken Sie den Flyer aus. Verteilen Sie ihn an Freunde, Verwandte und "Gleichgesinnte". Oder hängen Sie ihn an stark frequentierten Stellen aus (Einkaufscenter, Schule, Büro, Bushhaltestellen etc. etc.).
 
Wer mag, kann auch auf Facebook den Demo-Marsch bewerben. Die nagelneue Website der BI steht ebenfalls in den Startlöchern  -  die Adresse finden Sie im Anhang. Wer kann, sollte dieses Medium nutzen, denn hier erreichen wir sehr schnell viele Menschen!
 
Noch eine Bitte:
Basteln Sie Transparente, Plakate und Fahnen. Und bringen Sie Trillerpfeifen, Trommeln oder Tröten mit. "Still" waren wir lang genug!
 
Aber in diesem Zusammenhang ist natürlich auch klar: Es handelt sich um einen friedlichen Demo-Marsch.

 

Mehr Informationen auf der Webseite : www.bi-chattengau.de
 

16.09.2013

Von: Jürgen Leister

Unser Wahlstand Team im Einsatz

Foto Kaufungens grüne Gemeindevertreter am Wahlinfostand Niederkaufungen

Am Samstag 14.09. waren wir am Handelshof Niederkaufungen, haben dort einen Wahlstand aufgebaut und Informationen direkt vor einigen Geschäften verteilt. 

Auch andere Parteien waren vor Ort. Dabei wurde mal wieder deutlich, wie Inhaltsleer deren Inf...

Mehr»

Kategorien:Aktuelles
01.09.2013

Von: Jürgen Leister

Besichtigung eines landwirtschaftlichen Betriebes mit 96kw Solar-Anlage

Erneuerbare Energien auf Bauernhof

Der Unternehmensgründer von Solartechnik Stiens hat auf seinem landwirtschaftlichen Betrieb eine 96kw Solar-Anlage, mit der Strom erzeugt und auch gespeichert wird installiert. Von der Photovoltaik produzierter Strom, welcher nicht direkt verbraucht ...

Mehr»

Kategorien:Aktuelles
22.08.2013

Grüne Kommunalkonferenz zur Rekommunalisierung des Netzbetreibers

Foto Beraten zum E-On-Mitte-Rückkauf: Norbert Schüren, Geschäftsführer und Fabian Kauffmann, Mitarbeiter der Stadtwerke Marburg, Karsten McGovern, 1. Kreisbeigeordneter, Angela Dorn, energiepolitische Sprecherin und Tarek Al Wazir, Vorsitzender der Landtagsfraktion von Bündnis’90/Die Grünen.

Marburg, den 16.8.2013

Kein Kauf von E-ON Mitte um jeden Preis

In Marburg trafen sich am Freitag, den 16.8. vierzehn grüne Funktionsträger aus dem Netz-Gebiet von  E-ON-Mitte mit der hessischen Landesspitze von Bündnis‘90/Die Grünen Angela Dorn und Tarek Al-Wazir zu Beratungen über die im Herbst anstehenden Entscheidungen der Kreistage über den E-ON-Mitte Rückkauf. Die Rekommunalisierung des Netzbetreibers ist grundsätzlich im Sinne der energiepolitischen Zielen der Grünen.  Netze dienten der Daseinsvorsorge für die Bürger und stellten einen Baustein der Energiewende dar. Doch Tarek Al-Wazir, ist wie die Mehrheit der Grünen aus den Landkreisen skeptisch, ob auf dem derzeit eingeschlagenen Weg, dieses Ziel erreicht werden kann. "Der Kauf des zersplitterten E-ON Mitte-Netzes kann die Kommunen teuer zu stehen kommen!"  Es sei auch zu fürchten, dass ein kannibalistischer Prozess in der Familie der kommunalen Energieversorger gefördert wird. Hierüber gibt es Übereinstimmung mit den Vertretern von Stadtwerken, die an den Beratungen teilnahmen.

Mehr»

21.08.2013

Priska Hinz 30.08. in Wolfhagen

Priska Hinz MdB und  haushaltspolitische  Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion

MdB und haushaltspolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion stellt Grünes Steuerkonzept vor

Mit GRÜNER Steuerpolitik zu mehr Gerechtigkeit


Das Grüne Steuerkonzept sorgte wochenlang für Medienrummel. Alle Ankündigungen über Steuererhöhungen vor den Wahlen werden vorsorglich vermieden, stattdessen werden Wählerinnen und Wähler mit Wahlgeschenken gelockt, die selten eingehalten werden. Aufzuzeigen wie Bildung, Betreuung, Gesundheit und Schuldenabbau zukünftig finanziert werden können, war das Anliegen der Veröffentlichung des Grünen Steuerkonzepts. Die ungleiche Verteilung der Einkommen und Vermögen in Deutschland setzt sich weiter fort,
hiervon ist vor allem die Mittelschicht betroffen.

Mehr»

18.08.2013

Von: Jürgen Leister

Bericht von der Podiumsdiskussion mit Angela Dorn online

Eine gelungene Veranstaltung im alten Bahnhof, mit Podiumsdiskussion "Energiewende gestlaten, aber wie?" mit Spitzenkandidatin Angela Dorn fand am 14.08. statt. 

 

Wer nicht dabei sein konnte, findet einen Bericht von Jürgen Leister jetzt hier

 ...

Mehr»

23.07.2013

Podiumsdiskussion: Energiewende gestalten – Aber wie?

Foto Grüne Kandidaten: Edmund Borschel, Landtagskandidat und  Angela Dorn, Grüne hessische Spitzenkandidatin.

Im Rahmen ihrer Sommertour kommt Angela Dorn MdL, Grüne Spitzenkandidatin für die Landtagswahl und aktuelle Sprecherin für Umwelt, Energie und Klimaschutz nach Kaufungen.


Mehr»

URL:https://gruene-lossetal.de/aktuelles/browse/5/