16.02.2021

GRÜN wirkt vor Ort - für ein nachhaltiges und lebendiges Kaufungen!

Im nächsten Jahrzehnt werden die entscheidenden Weichen für das Überleben unseres Planeten und die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder gestellt. Es ist das letzte Zeitfenster um wirksam umzusteuern. Wir Grünen setzen uns seit vierzig Jahren auf allen politischen Ebenen für eine im umfassenden Sinne nachhaltige Lebens- und Wirtschaftsweise ein. Dabei ist klar: Nachhaltigkeit beginnt vor Ort! Für eine wirksame Politik in unserer Gemeinde und im Landkreis Kassel brauchen wir starke GRÜNE Fraktionen.

Zukunft machen wir zusammen - deshalb am 14. März 2021 Liste 2 Bündnis 90/Die Grünen in Kaufungen und im Landkreis Kassel wählen!

Artenvielfalt erhalten

Es soll wieder zwitschern, summen und brummen in Gärten, Wiesen und Feldern! Wir Grüne setzen uns dafür ein, die Artenvielfalt zu schützen und natürliche Lebensräume zu erhalten und wiederherzustellen. Blühstreifen, Blühwiesen und Obstbaumpflanzungen sollen dafür ausgeweitet werden. Wir wollen den Artenerhalt durch Renaturierung von Feldrainen, Uferböschungen und von Bachläufen unterstützen. Durch Kurven entstehende Strömungsunterschiede der Fließgeschwindigkeit erzeugen viele natürliche Lebensräume. InZeiten längerer Trockenperioden und kurzer, sehr heftiger Regenfälle, leistet Renaturierung auch einen Beitrag zum natürlichen Hochwasserschutz. Die Umsetzung des Grünpflegekonzepts der Gemeinde muss mit Kriterien für eine nachhaltige und ökologische Pflege der gemeindlichen Flächen hinterlegt werden. Wir brauchen neben dem Konzept für den innerörtlichen Bereich auch ein nachhaltiges Konzept für die Außenbereiche unserer Gemeinde. Der zusätzliche Personalaufwand für eine nachhaltige Grünpflege ist zu prüfen und entsprechend qualifiziertes Personal vorzuhalten. Mit viel Grün und blühenden Gärten können viele von uns aber auch ganz einfach vor der eigenen Tür etwas für die Artenvielfalt und gegen die Hitze in unserem Wohnumfeld tun. Wir wollen Haus- und Gartenbesitzer*innen für eine naturnahe Gartengestaltung sensibilisieren und begeistern – so schaffen wir kühlende Wohlfühlorte für Menschen, Tiere und Pflanzen!

Klimaschutz beginnt vor Ort

Es ist allerhöchste Zeit, die Weichen für einen wirksamen Klimaschutz vor Ort zu stellen! Neben dem Landschafts- und Artenschutz gehören dazu neue Konzepte für die innerörtliche Mobilität, insbesondere die Förderung eines sicheren und barrierefreien Rad- und Fußverkehrs und die Verknüpfung mit dem gut ausgebauten ÖPNV – Netz durch sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder an den Haltepunkten der Straßenbahn. Mitfahrbänke, CarSharing und der Ausbau der Tempo 30 Zonen sind weitere Bausteine für eine klimafreundliche Umgestaltung des innerörtlichen Verkehrs. Für einen wirksamen Klimaschutz wollen wir auch prüfen, welche gemeindlichen Gebäude zusätzlich für die Gewinnung von Solarenergie genutzt werden können und die energetische Sanierung der Gebäude weiter vorantreiben und setzen uns für eine konsequente Nutzung der bestehenden Förderprogramme zur Energieeinsparung ein. Die Arbeit des Klimaschutzmanagements der Gemeinde wollen wir unterstützen.

Unser Trinkwasser und unsere Böden schützen

Unser Trinkwasser und unser Boden sind unsere wertvollsten Güter. Die Verpflichtung für unsere Generation ist es, diese Lebensgrundlagen trotz sich verändernder Bedingungen auch kommenden Generationen zu erhalten. Wir fordern einen sensibleren Umgang mit unserem Wasser und unserem Boden. Der Flächenverlust an Ackerböden durch Neuversiegelungen für neue Straßen, Wohn- und Gewerbegebiete muss endlich verantwortungsbewusst gestaltet werden. Dafür brauchen wir verbindliche Nachhaltigkeitskriterien. Kommunale Ausgleichsmaßnahmen, für die eine gesetzliche Verpflichtung besteht, werden oft nicht oder nur unzureichend umgesetzt. Mängel in der Transparenz, Verwaltung und Kontrolle von Ausgleichsmaßnahmen müssen dringend verbessert werden. Dafür müssen in Zusammenarbeit mit der Bauaufsicht des Landkreises Kassel funktionierende und zeitgemäße Kontrollmechanismen entwickelt werden.

A44 – Weiterbau verhindern

Der Bau der A44 ist eine ökologische Katastrophe. Wir Grüne lehnen den Weiterbau ab. Diese Autobahn ist in jeder Hinsicht überflüssig und überholt. Sie zerstört und versiegelt Flächen, die wir dringend zum Klimaschutz und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen benötigen. Unmittelbar bedroht ist auch unsere Trinkwasserversorgung. Wir sind uns bewusst, dass nur andere politische Mehrheiten auf Bundesebene diesen Wahnsinn beenden können, bevor der erste Baum im Stiftswald fällt. Für uns Grüne heißt das, die Planungen für eine Autobahn, die wir ablehnen, trotzdem kritisch begleiten zu müssen, um die Risiken für Menschen, Tiere und Pflanzen so gering wie möglich zu halten.

Solidarische und lebendige Gemeinde

Kaufungen ist eine kinder- und familienfreundliche Gemeinde mit einem breiten Angebot für alle Generationen. Wir Grüne setzen uns für die Sicherung und die fortlaufende bedarfsgerechte Weiterentwicklung der sozialen Angebote und Einrichtungen in unserer Gemeinde ein. Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen wohnen und leben schon jetzt in Kaufungen inklusiv zusammen. Dennoch gibt es -nicht nur bauliche- Barrieren, die Menschen ohne Beeinträchtigungen oft gar nicht bewusst sind. Wir Grünen wollen dafür sorgen, dass in allen gemeindlichen Themen das Abbauen von Barrieren berücksichtigt wird, um Menschen mit Beeinträchtigungen die Teilhabe am gemeindlichen Leben in Kaufungen zu erleichtern.

Kaufungen ist eine lebendige Gemeinde mit viel ehrenamtlichem Engagement in Vereinen, Kirchengemeinden und vielen weiteren Initiativen. Wir Grüne setzen uns für den Erhalt und die weitere Förderung dieses Engagements ein. Dazu gehört auch der Erhalt und Ausbau der Infrastruktur – Sportstättenentwicklung, Vereinsräume und ein moderner Brand- und Katastrophenschutz. Wir Grüne setzen uns dafür ein, dass besondere Events, die über Kaufunger Vereine auf die Beine gestellt worden sind, wie z.B. die Stiftsweihnacht und der neue Feierabendmarkt, auch weiter die Unterstützung der Gemeinde bekommen.

Bildung und Beteiligung stärken

Das Bildungs- und Betreuungsangebot in Kaufungen ist vorbildlich für den Landkreis Kassel und weit darüber hinaus. Wir Grüne unterstützen den Neubau der Grundschule Niederkaufungen mit modernen, barrierefreien Räumlichkeiten für ein hochwertiges, ganztägiges Bildungs- und Betreuungsangebot. Grundstück und Gebäude der alten Grundschule Niederkaufungen sind städtebaulich von zentraler Bedeutung für unseren Ort. Wir Grüne setzen uns dafür ein, dass dieser Aspekt bei der Nachnutzung besonders berücksichtigt wird.In der Kaufunger Bildungslandschaft wollen wir das Thema “Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ stärken. Wir wollen, dass BNE in den Kitakonzeptionen, in den Ganztagsangeboten der Schulen, der Jugendarbeit und mit Bücherkisten, Ausstellungen, Lesungen, Filmreihen und Informationsveranstaltungen für alle Generationen in Zukunft einen wichtigen Stellenwert hat und Veranstaltungen zu BNE eine eigene Rubrik im Blättchen und auf der Internetseite der Gemeinde bekommen.

Wir Grüne setzen uns für eine stärkere Kooperation zwischen der Jugendarbeit der Gemeinde und der Schulsozialarbeit an der IGS Kaufungen ein. Das Kinder- und Jugendforum in Kaufungen soll die Schüler*innenvertretungan der IGS aktiv einbeziehen. Für eine Politik, die auch die Belange der jungen Generation berücksichtigt, setzen wir Grüne uns auf Landesebene dafür ein, das Wahlalter für die Kommunalwahlen auf 16 Jahre herabzusetzen.

Lebendige Ortskerne

Die alten Ortskerne prägen das besondere Gesicht von Kaufungen und tragen viel zur Lebensqualität in Kaufungen bei. Wir Grüne fordern, dass die Chancen, die sich mit der Aufnahme in das Städtebauförderprogramm „Lebendige Zentren“ für unsere Gemeinde bieten, in den nächsten zehn Jahren konsequent umgesetzt werden. Wir setzen uns für eine Altdorfsanierung ein, die das Gemeinwesen fördert, Barrierefreiheit herstellt und modernen energetischen Anforderungen entspricht.

Dateien:
b90_flyer_2021.pdf355 Ki
URL:https://gruene-lossetal.de/aktuelles/news-detail/article/gruen_wirkt_vor_ort_fuer_ein_nachhaltiges_und_lebendiges_kaufungen/